Ja, man nennt sie Best Ager! Wer oder was ist ein Best-Ager? Die Antwort: Besondere Menschen!

Sie fallen aus der Rolle, weil sie sich aus dem „Einheitsbrei“ der Masse herausheben. Sie sind anders! Best Ager kennzeichnen sich nicht durch eine genau definierte Altersgrenze aus. Nein, sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie – egal in welchem Lebensjahrzehnt sie stehen – immer ein starkes Bedürfnis haben werden, beruflich und gesellschaftlich aktiv mitzuwirken. Best Ager wollen ihr ganzes Leben das tun, was sich lebendig und vitalisierend anfühlt. Best Ager sind flexibel und empfänglich für neue Ideen. Das Spektrum eines Best Ager’s beginnt beim chronologischen Alter von Mitte Ende 40 und geht bis: Ewig jung. Best Ager definieren sich selbst!

Best Ager gehen durch die Jahre der Reife bis hinein in ein hohes Alter und bleiben für den Rest ihres Lebens immer am Puls des Zeitgeschehens und lassen sich auf keinen Fall durch einengende Hierarchien davon abhalten!

95 % gehen im Einheitsbrei der Masse unter, nur 5 % heben sich wohltuend ab!

Sitze ich in München in einem Straßencafé in der Fußgängerzone und schaue mir Frauen ab 50 an, so stelle ich fest, dass von 95 % derer, die mein Auge erfassen kann, sich vielleicht 5 % aus dem Einheitsbrei der Gleichaltrigen hervorheben.Überhaupt, verfolgt man die Biografie „großer“ Frauen, so findet man folgende Merkmale:

Hier sind die 7 Attribute, die eine Best-Ager auszeichnen:

• Sie achten auf ihre Figur und auf ein gepflegtes Äußeres
• Sie kleiden sich modern und doch zeitlos
• Sie bewegen sich, treiben irgendeine Sportart
• Sie pflegen Freundschaften und nutzen Netzwerke
• Sie suchen sich eine erfüllende Lebensaufgabe
• Sie arbeiten bis an ihr Lebensende, weil es ihnen Spaß macht
• Sie übernehmen die Verantwortung für ihre Gesundheit und geben sie nicht an der Garderobe des Staates oder der Arztpraxis ab!

Daran erkennt man die restlichen 95 %

• Sie haben aufgehört, auf ihr Äußeres zu achten. Ungepflegte Haut und Haar oftmals mit grauem Haaransatz, abgesplitterter Nagellack an Fingern und Zehen
• Ihre überwiegend Kleidung besteht aus Jogginghose oder Leggings und Schlapperoberteile
• Ab Mittag läuft der Fernseher
• Sie pflegen keine Freundschaften, fühlen sich häufig angegriffen, sind beleidigt und nachtragend, können nicht verzeihen
• Hadern mit dem Alter und sprechen über nichts anderes als über ihre Krankheiten
• Sie pflegen keine Hobbies, lesen keine Bücher, haben an nichts Interesse

Egal, im welchem Lebensabschnitt man steht, jeder Tag bietet eine Chance neu zu beginnen! Man muss weder ein Model oder eine Prominente sein, weder Botox spritzen oder sich Fett absaugen lassen oder einen fetten Geldbeutel haben, um sich aus der Masse der Gleichaltrigen wohltuend hervor zu heben, wie zwei dieser über 60-jährigen abgebildeten Frauen hier zeigen.

1Helga         Iris

Die 5 besten Tipps eine Best-Ager zu werden.

• Für die Figur und Gesundheit: Versuchen Sie bewusst zu essen. Essen Sie nur, wenn Sie Hunger haben. Ersetzen Sie „süße Dickmacher“ durch gesunde Snacks, wie Datteln, Pflaumen, Nüsse. Kauen Sie bewusst.
• Es braucht nicht viel, um sich modern und doch zeitlos zu kleiden. Eine gut sitzende Hose, ein paar zeitlose Oberteile, ein oder zwei kurze Jacken oder eine klassische Lederjacke und fertig ist der AGELESS-Stil.
• Bewegung in der Gruppe macht mehr Spaß. Fast jede Stadt/Gemeinde bietet Freizeitaktivitäten an.
• Aktivieren Sie Ihre früheren Freunde. Laden Sie ein zum Kaffee oder zu ein paar Snacks zum Abendessen. Eine Gegeneinladung erfolgt garantiert.
• Entwickeln Sie einen neuen Lebensplan. Jeder von uns hat bestimmte Fähigkeiten, Begabungen. Denn jeder Mensch hat ganz besondere Fähigkeiten und jeder kann seine einzigartigen Talente entwickeln.

Wir leben im Zeitalter des Internets. Die Amerikaner sind uns mal wieder in dieser Hinsicht voraus. Frauen bieten über das Internet ihre unverwechselbare „Spezialität“ auf Blogs, als E-Books oder in Videokursen an. Damit schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe – sie finanzieren sich ein Leben, von dem man mehr haben will und sie erleben tiefes Glück und Leidenschaft für das eigene Tun.

Ich drücke Ihnen ganz fest die Daumen, dass die Umsetzung dieser Tipps gelingt.

Herzlichst, Ihre Margit Burkhart

PS: Ihren Lebensplan neu zu entwickeln, dazu braucht es den Mut und Dinge, wenn erforderlich, auch im Alleingang zu tun.

Wenn Sie den Rest Ihres Lebens bewusst selbst bestimmen wollen, statt plan- und ziellos durch die besten Jahre zu schlittern, dann lassen Sie sich von mir unterstützen.

Keine Lust mit angezogener Handbremse durch die Jahre zu ruckeln?

Starten Sie jetzt durch!